Preisentwicklung bei Smartphones  

  RSS

Susanne
(@susanne)
HTC Hero
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 393
04.01.2019 11:44  

Kurz vor dem Jahreswechsel konnte ich meinen Augen nicht trauen. Am Black Friday wurde das HTC U 12 Plus erstmals für unter 500 Euro angeboten. Erst noch im Mai 2018 musste man für das Gerät 799,00 Euro berappen und das hat mich mich nicht nur verwundert, sondern dazu geführt, dass ich mich zum Thema Preisverfall von Smartphones in der heutigen Zeit etwas belesen habe.

HTC U12 Plus 4

Wertverlust bei teuren Smartphones

Im Gegensatz zur Anschaffung eines Fahrzeugs sinkt der Marktwert eines Smartphones schon ab dem Erscheinungstermin und es ist hier ganz egal, ob ihr euch das Gerät ganz neu kauft und es dann vielleicht ein paar Wochen noch nicht nutzt. Weil die Aktualisierungszyklen für Smartphone-Generationen immer kürzer ausfallen, ist der Werteverlust enorm hoch.

Faktoren, die hier eine Rolle spielen

Zum einen will nicht jeder das Top-Smartphone als Erster, sondern vor allem ein bezahlbares. Und zahlreiche günstige Alternativen tragen dazu bei, dass man sich schnell für die Konkurrenz entscheidet. Ein weiterer Faktor sind die immer wieder kehrenden kurzfristigen Rabatt-Aktionen der Hersteller. (Black Friday, Cyber Monday, Singles day etc.). Ebenfalls eine große Rolle spielen die sogenannten Schubladenverträge - also Tarifverträge mit Telefonanbietern, bei denen die Kosten bei einer bestimmten Vertragslaufzeit geringer sind, als der aktuelle Anschaffungswert. Steigen tun die Geräte wieder, wenn sie ein knappes Gut sind oder zum Beispiel die Weihnachtssaison startet.

Wie sieht es bei euch aus?

Wartet ihr bis ein HTC - Gerät im Preis sinkt oder gehört ihr zu denen, die gerne frühzeitig zuschlagen? Für diejenigen, die sich schnell entscheiden gibt es ja auch häufig Rabatte oder kostenloses Zubehör. Wie ist da eure Erfahrung?

Das Thema wurde am vor 3 Monaten  4 times von Susanne bearbeitet

AntwortenZitat
ElDiablo
(@eldiablo)
Trusted Member
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 83
04.01.2019 12:23  

Mittlerweile sind wir schon bei Preisen angelangt wo es weh tut. 500 für ein neues Flaggschiff war für mich persönlich ok. Aber 800 oder gar 1000 Euro sind schon mehr als mir ein Handy wert ist.

Andererseits sind günstige Mittelklasse Handys für unter 300 Euro schon so gut dass es nicht unbedingt ein Flagship sein muss. Aufgrund meiner Affinität will ich aber dennoch das Beste vom Besten - vor allem wegen der Kamera.

Ich denke beim nächsten Handy werde ich warten bis der Preis zumindest ein bisschen fällt.

Dieser Post wurde am vor 3 Monaten  2 times von ElDiablo bearbeitet

Susanne und Elzo zugestimmt
AntwortenZitat
Serhat
(@serhat)
Estimable Member
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 156
05.01.2019 01:37  

Kann mich da Eldiablo nur anschließen. Ich finde die Preise nun echt zu hoch. wenn man bedenkt daß man jedes Jahr ein neues Flaggschiff holt tun, mir persönlich 800-1000 Euro auch schon weg. Daher tendiere ich mittlerweile auch eher dazu jedes 2. Flaggschiff zu holen und ich warte auch auf ein günstigeres Angebot und hole es mir nicht sofort. 

Die. Mittelklasse Geräte werden auch immer interessanter, so dass ich langsam denke ein u12 Life würde mir ausreichen besonders wegen der Akkulaufzeiten aber die Kamera der Flaggschiff Modelle schaffen es immer wieder mich davon abzuhalten.


Susanne, Elzo und ElDiablo zugestimmt
AntwortenZitat
SmartphoneGuru
(@smartphoneguru)
HTC Hero
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 555
05.01.2019 09:40  
Veröffentlicht von: Serhat

Kann mich da Eldiablo nur anschließen. Ich finde die Preise nun echt zu hoch. wenn man bedenkt daß man jedes Jahr ein neues Flaggschiff holt tun, mir persönlich 800-1000 Euro auch schon weg. Daher tendiere ich mittlerweile auch eher dazu jedes 2. Flaggschiff zu holen und ich warte auch auf ein günstigeres Angebot und hole es mir nicht sofort. 

Und nun überlegt mal, dass das HTC U12+ bereits 799 € gekostet hat. Das OnePlus ja bereits angemeldet hat, dass aufgrund der Preise, die Qualcomm für sein X50 5G Modem aufruft, die Geräte in 2019 noch einmal um 200 € teurer werden, wird das 2019er Flaggschiff von HTC inkl. 5G sicherlich auch bei 999 € liegen, also finally auch knapp unterhalb der 1000 € Marke. Das sind iPhone Preise von vor drei Jahren bei Samsung, Huawei, HTC un Co. weil ein Unternehmen (Qalcomm) so ein dämliches Monopol auf gewisse Chiptechnologien bei gleichsam hoher Qualität hat. Nun gut im HTC Club, wenn es denn die 10% dort immer noch geben sollte, liegt man entsprechend bei 899,10 €, also knapp unterhalb der 900 € Marke.

Und das schlimmste: ich werde es mir wohl dennoch holen 🙂 

PHONE: HTC U12+ (imedugl) - Android 8.0.0 - HTC Sense 10 - 1.53.401.5
WATCH: Fossil Sport - Android 8.1.0 - Wear OS 2.6
TABLET: Huawei MediaPad M5 10.8 Pro - Android 9 - EMUI 9.0 - 9.0.1.131(C432) BETA
------------------------------------------------------------------------------------------------
† Desire, Sensation, One X, One (m7), One M8, One M9, 10, U11, U Play | HTC Flyer, Huawei MediaPad M2 10.1 Premium | Motorola Moto 360 (2nd Gen.) †


Susanne zugestimmt
AntwortenZitat
Markus
(@markus)
Trusted Member
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 89
05.01.2019 19:16  

Stimme ich zu. Das grenzt an wahnsinn 1000 Euro mittlerweile. Also entweder man wartet bis sein Vertrag ausläuft, oder Man muss in geraumer Zeit wirklich auf Mittelklasse Geraete umsteigen. 

Was fuer Preise kommen denn 2019 .

 

HTC U12 plus Flame Red
iPhone xs max Silber


Susanne und Elzo zugestimmt
AntwortenZitat
Tcheik
(@tcheik)
Beigetreten: vor 4 Monaten 
Beiträge: 40
05.01.2019 23:42  

Ich habe früher meine Handys erneuert bei der vertrag Verlängerung. aber meine erste Erfahrung mit Android war mit der HTC Flyer dieser hatte ich auch geholt mit einen vertrag von O2, da war ich nicht zufrieden mit den Updates man musste immer lange warten nach dem HTC das update rausbrachte bis man es bekommen hat  oder sogar wurden manche ausgesetzt. Danach habe ich angefangen meine Smartphones ohne branding  zu holen aber ich bin auch beim 2 Jahren Zyklus geblieben +- paar Monate und so habe ich mich ans release zeit von den HTC Flaggschiff eingestellt und wollte es immer als erstes bekommen.

ich bin einer der immer auf dem neusten stand bleiben möchte aber ich weiss auch sehr gut dass man dass nicht machen kann  da jeden tag etwas neues gibt und die Technologien werden immer teurer. wie es im Zukunft sein wird kann ich nicht sagen aber ich glaube ich werde mein handy immer bei Release holen.

Gruß
Chakib

Aktuell: HTC U12+ TranslucentBlue


Susanne zugestimmt
AntwortenZitat
Elzo
 Elzo
(@elzo)
Beigetreten: vor 4 Monaten 
Beiträge: 24
07.01.2019 07:14  

Wenn die Preise an die 1000€ Grenze stoßen , werde ich auf jedenfall auf die Mittelklasse umsteigen. Ich nutze das Smartphone wirklich für sehr viele Gelegenheiten , doch ist es mir so viel auch nicht wert. Selbst um ehrlich zu sein 799€ . Die Preise sind mit Sicherheit gerechtfertigt , will ich gar nicht anzweifeln.

Natürlich hätte ich eine Top Kamera , muss jedoch kompromisse eingehen.

5G , da die stark ansteigenden Preise diesbezüglich argumentiert werdden, braucht das wer ? 

Im Moment habe ich 3G. Vor 2 Jahren bekam ich zuhause eine bessere DSL Leitung und stieg von 1 M/Bit auf 21 M/Bit (was wiederum 3G entspricht) . Mit 21 M/Bit , zockten meine Kinder im Internet , problemlos , meine Frau schaute ihr Facebook und gleichzeitig schauten wie auf Amazon Prime Spielfilme in HD. 

Mir persönlich wäre es lieber in D flächendeckend 3G als die ganzen Funklöcher mit mal 5G wie in einem schweizer Käse. 

Phone HTC U Ultra 64GB


Alex und Susanne zugestimmt
AntwortenZitat
Alex
 Alex
(@alex)
Moderator
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 204
07.01.2019 19:03  

Also irgendwann ist auch bei mir mal Schluß...

Preise von 1000.- und mehr,  sehe ich nicht ein. 

Kann mir aber auch vorstellen,  dass das mit den 200.- mehr für das 5G Modul ein Schuß in den Ofen für die Hersteller wird. 

Es gibt (noch)  keine Infrastruktur und ob ich bereit bin für einen Flickenteppich horrende Summen an meinen Provider zu Zahlen,  sehe ich noch nicht...

 

Alles schön und gut, aber bei den Preisen,  bleibe ich bei 4G und dann wohl erstmal bei der Mittelklasse. 

 

Im Prinzip ist das ganze auch ein ökologischer Wahnsinn. Jedes Jahr ein neues Flaggschiff?!?! 

Würde es begrüßen,  wenn HTC alle 2 Jahre ein neues Flagschiff bringt und in dem Jahr dazwischen ein Mittelklasse Gerät. 

Das wäre ein vernünftiger Schachzug. Einfach diesen ganzen Wahnsinn nicht mehr mitmachen. . 

Gruß Alex!

P. S.: Denkt an die Elektrolyte...!!!


Susanne zugestimmt
AntwortenZitat
Susanne
(@susanne)
HTC Hero
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 393
08.01.2019 10:06  

Alex Da bin ich voll bei dir. Auch ich lege mir nicht jedes Jahr ein neues Gerät zu. So lange es einwandfrei funktioniert nutze ich es auch. 

Tcheik 2 Jahre Zyklus finde ich perfekt. Und nun kommt ja auch bald dein HTC U 12 Plus Gewinn an.  😎 Freust du dich schon? Und was machst du dann mit deinem jetzigen HTC Gerät?


AntwortenZitat
Tamriko
(@tamriko)
HTC Hero
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 746
08.01.2019 15:12  

Menschen leben immer bewusster und geben viel Wert auf Nachhaltigkeit. Das kaufen in jährlichen Abständen wird seltener. Aber wenn man zwei Monatsmieten für ein Smartphone ausgeben muss, welches Funktionen hat, die man in deutschen "Neuland"-Sphären in den nächten 10 Jahren nicht nutzen kann, dann wird kaum einer bereit sein, so viel Geld auszugeben. Sowas wird man nicht vermarktet bekommen.

Wenn doch wäre ich arg überrascht. Also abwarten und Tee trinken. 

Fabian Nappenbach: "Was du bist auch ehemaliger Linkshänder. Das erklärt so einiges." 😂


Elzo und Susanne zugestimmt
AntwortenZitat
SmartphoneGuru
(@smartphoneguru)
HTC Hero
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 555
08.01.2019 15:51  

Das Problem ist doch nicht die Frage, ob - und in wie weit - es sich vermarkten lässt, sondern im High-End Segment doch wohl eher die Tatsache, dass "es einer macht". Und sobald dem so ist, muss man dem Grunde nach bei dem Feature mitgehen, da man andernfalls einen Wettbewerbsnachteil haben würde. Und wir reden hier über die Preise im High-End Segment - da wird on Top von Kunden, Tech-Blogs und Co. auch noch ein Alleinstellungsmerkmal des jeweiligen OEM erwartet!

Selbst im Low-End Segment ist es doch bereits so, dass der Markt sowohl den Preis, als auch die damit einhergehende Mindestspezifikation bestimmt. Will man hier vertreten sein, muss man ebenfalls beides mitzugehen bereit sein.

Oben und unten sind wir also auf (un)natürliche Art und Weise durch den Wettbewerb beschränkt in der Auswahl der Komponenten und "Must Have" Features.

Einzig im Mid-Range Segment kann man sich mit dem Prinzip "Money for Value" also wirklich konkurrenzfähige Preis-/Leistungskombination hervorheben. Dazu kann man auf einige Features verzichten, um andere zu bringen. So gilt hier sicherlich, dass man auf das 5G Modem vorerst verzichten kann, wenn man ansonsten eine top Gerät zu angemessenen Preisen bringt. 

Dieser Post wurde am vor 2 Monaten  3 times von SmartphoneGuru bearbeitet

PHONE: HTC U12+ (imedugl) - Android 8.0.0 - HTC Sense 10 - 1.53.401.5
WATCH: Fossil Sport - Android 8.1.0 - Wear OS 2.6
TABLET: Huawei MediaPad M5 10.8 Pro - Android 9 - EMUI 9.0 - 9.0.1.131(C432) BETA
------------------------------------------------------------------------------------------------
† Desire, Sensation, One X, One (m7), One M8, One M9, 10, U11, U Play | HTC Flyer, Huawei MediaPad M2 10.1 Premium | Motorola Moto 360 (2nd Gen.) †


Susanne zugestimmt
AntwortenZitat
Tamriko
(@tamriko)
HTC Hero
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 746
08.01.2019 17:25  
Veröffentlicht von: SmartphoneGuru

Oben und unten sind wir also auf (un)natürliche Art und Weise durch den Wettbewerb beschränkt in der Auswahl der Komponenten und "Must Have" Features.

Hört sich stark nach "Snowpiercer" an 😂

Fabian Nappenbach: "Was du bist auch ehemaliger Linkshänder. Das erklärt so einiges." 😂


AntwortenZitat
Elzo
 Elzo
(@elzo)
Beigetreten: vor 4 Monaten 
Beiträge: 24
09.01.2019 05:05  

Ich sehe jetzt auch nicht so den Sinn im Mobilfunk "solche" Datenpakete zu versenden um die Geschwindigkeit haben zu müssen.

Die es machen dürfte doch eine geringe Zielgruppe sein. 

Phone HTC U Ultra 64GB


Susanne zugestimmt
AntwortenZitat
SmartphoneGuru
(@smartphoneguru)
HTC Hero
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 555
09.01.2019 07:00  
Veröffentlicht von: Elzo

Ich sehe jetzt auch nicht so den Sinn im Mobilfunk "solche" Datenpakete zu versenden um die Geschwindigkeit haben zu müssen.

Die es machen dürfte doch eine geringe Zielgruppe sein. 

Na ja 5G steht ja nicht nur für höhere Geschwindigkeit, sondern auch für bessere Übersicht und Über in/aus 3G/4G. Teils sind ja die Frequenzen in Zelle A dann für 5G und Zelle B für 4G belegt. Gibt also keine klare Trennung mehr nach Mobilfunkstandard und Frequenzband. Daher machen die neuen Modems schon Sinn, um eben auch das Thema Funklöcher durch mangelhafte Übergaben zu verhindern. 

5G Ausbau heißt nun erstmal nichts anderes, als alle Frequenzbänder an jedem Mast vorzuhalten, wobei erst danach entschieden wird welche Masten das 2.6 Band für 5G, und welches es für 4G nutzen. Es entfällt hier die diskrete Unterscheidung, dass Frequenzband A nur für Mobilfunkstandard A gedacht ist. Die gleiche Frequenz kann im gleichen Netz an unterschiedlichen Orten, unterschiedliche Standards bedienen.

Ich übersetze aktuell ein  Interview dazu mit Qualcomm für meinen Blog. Ist spannender und wegweisender, als ich zuerst dachte, dieses Thema. 

Dieser Post wurde am vor 2 Monaten  von SmartphoneGuru bearbeitet

PHONE: HTC U12+ (imedugl) - Android 8.0.0 - HTC Sense 10 - 1.53.401.5
WATCH: Fossil Sport - Android 8.1.0 - Wear OS 2.6
TABLET: Huawei MediaPad M5 10.8 Pro - Android 9 - EMUI 9.0 - 9.0.1.131(C432) BETA
------------------------------------------------------------------------------------------------
† Desire, Sensation, One X, One (m7), One M8, One M9, 10, U11, U Play | HTC Flyer, Huawei MediaPad M2 10.1 Premium | Motorola Moto 360 (2nd Gen.) †


Tamriko zugestimmt
AntwortenZitat
Tamriko
(@tamriko)
HTC Hero
Beigetreten: vor 5 Monaten 
Beiträge: 746
09.01.2019 07:33  

Dann bin ich mal arg auf deinen Blogbeitrag gespannt 

Fabian Nappenbach: "Was du bist auch ehemaliger Linkshänder. Das erklärt so einiges." 😂


SmartphoneGuru zugestimmt
AntwortenZitat
Share: