Ein Gedankenexperiment (Das Smartphone ohne Betriebssystem)  

  RSS

Dtrieb
(@dtrieb)
HTC Hero
Beigetreten: vor 2 Monaten 
Beiträge: 34
05.12.2018 12:35  

Stellt euch vor HTC würde ein Smartphone ohne Betriebssystem (Android/etc.) auf den Markt bringen.

Jeder kann selber oder in einer Community ein eigenes Betriebssystem dafür entwickeln.

Wäre sowas für euch vorstellbar/interessant und wenn ja wie viel würdet ihr für so ein Handy/Smartphone ausgeben?

Was muss das Smartphone für Komponeten haben (z.b. NFC, großer Akku, Flash-LED, 3,5mm Klinken Anschluss , evtl. Notch und laden per QI)?


SmartphoneGuru und Tamriko zugestimmt
AntwortenZitat
Serhat
(@serhat)
Trusted Member
Beigetreten: vor 2 Monaten 
Beiträge: 86
05.12.2018 14:40  

Ich würde gerne eine "Clean" Android Version entwickeln auf Android möchte ich nicht mehr verzichten. Aber halt eine Androidversion ohne jegliche App um selbst zu entscheiden was ich für Apps nutzen möchte. Der gapps zwang nervt schon einwenig.

Zur Hardware:

Hier könnte ich eigentlich alles vom U12 plus aufzählen und würde es wie folgt erweitern. Eine Infrarot-Schnittstelle, einem größeren Akku, ein helleres Display. 

Preislich würde ich sagen 400 euro sollten reichen

Dieser Post wurde am vor 1 Woche  von Serhat bearbeitet

AntwortenZitat
SmartphoneGuru
(@smartphoneguru)
HTC Hero
Beigetreten: vor 2 Monaten 
Beiträge: 382
05.12.2018 14:48  

Ich würde sagen es kommt darauf an was clean heißt. Ich wäre für ein High-End Device (betrachtet man dieses Jahr, wäre also das U12+ perfekt), mit folgenden Eigenschaften - abgesehen von der aktuellsten State-of-the-Art Hardware:

Eine saubere Treble Implementierung nach Google Standard, d.h. mit sauberen /boot, /vbmeta, und /vendor Partitionen, so dass ich wirklich jedes beliebige GSI oder (wenn ich es denn könnte) selbst entwickelte ROM darauf flashen kann. AOSP, LineageOS, o.ä wären dann - sowohl mit, als auch ohne GApps - kein Problem.

Das funktioniert nämlich beim U12+, aber auch anderen Herstellern, derzeit nicht ohne Probleme, da jeder den "Google Treble Standard" etwas anders auslegt, denn der Standard ist eben doch kein wirklicher.

Weitere Hardware Specs benötige ich nicht. Mit fehlt weder der 3.5mm, noch QI Laden, da letzteres schlicht zu ineffizient ist. Bitte auch keine Notch, aber einen etwas größeren Akku.

PHONE: HTC U12+ (imedugl) - 1.30.401.2 - Full Stock
RETIRED: HTC Desire, Sensation, One X, One (m7), M8, M9, 10, U11, U Play, Flyer


Tamriko und Dtrieb zugestimmt
AntwortenZitat
Elzo
 Elzo
(@elzo)
Beigetreten: vor 1 Monat 
Beiträge: 21
08.12.2018 19:00  

Mir ist dieses Thema vor langer Zeit auch schon einmal durch den Kopf gegangen, Wie bei einem PC , sucht man sich nachher auch sein System aus , Windows , oder Linux.

Der Knackpunkt wird die Treiber Versorgung sein , Display , Kamera usw. anzusprechen.

Testen würde ich es auf jeden fall 

Phone HTC U Ultra 64GB
Windows Phone Lumia 640xl


SmartphoneGuru zugestimmt
AntwortenZitat
b0nz3ma
(@b0nz3ma)
Moderator
Beigetreten: vor 2 Monaten 
Beiträge: 53
09.12.2018 17:57  

Ich finde diese Idee prima. Habe selber auch schon drüber nachgedacht, weshalb ein Smartphone nicht wie ein PC behandelt wird. Wo man sich letztlich aussuchen kann, welches System drauf laufen soll.

Bei mir wäre es ganz klar Windows als System, am liebsten Windows 10. Weil ich mein Smartphone genauso einbinden könnte wie mein Heimrechner. Die selben Tools könnten drauf laufen, sofern eine mobile Ansicht der jeweiligen Apps/Programme integriert ist. Für mich wäre es einfach wie ein PC. Nur mit kleinerem Display, Onscreentastatur und ohne Maus. Wie halt bei einem Surface, nur das es dann keine Tastatur zum um klappen gibt. Denn die HW ist ja eigentlich vorhanden, Speicherplatz erweiterbar auf bis zu 2 TB.

Jetzt schon dran zu denken, dass ich auf ein HTC U12+ Win10 laufen lassen kann, Photoshop in vollen Zügen funktioniert. Es wäre ein Traum. Denn in Windows kann ich alles machen und ändern. In Android leider nicht ohne zusätzliche Apps oder Funktionen freizuschalten. 


AntwortenZitat
Share: